Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

{name=image, data=/documents/126025/196731/header_carbon.jpg/2eb0ff20-b929-4953-bf25-c94b70be1205?t=1533211367000, type=document_library, options=[]}

DisboXAN 450 Fassadenhydrophobierung

Bisherige Bezeichnung: Disboxan 450 Fassadenschutz

Wasserverdünnbares Konzentrat zur hydrophobierenden Imprägnierung von Fassaden im Außenbereich. Das Konzentrat muss 1:9 mit Wasser vermischt werden. Verbrauch abhängig vom Saugvermögen des Untergrundes.

Verbrauch: Imprägnierung / Grundierung (Konzentrat): Verbrauch: ca. 20 - 40 ml/m² (= ca. 200 - 400 ml gemischtes Material)
Art.-Nr.: Farbton: Packung:
945029 Transparent 1 l

Beschreibung / Werkstoff

  • Zur hydrophobierenden Imprägnierung von saugfähiger, mineralischer Wandflächen aus Klinkermauerwerk, Kalksandstein, Sandstein, Beton, Betonwerkstein sowie mineralischer Putze und Anstriche im Außenbereich.
  • Zur hydrophobierenden Grundierung und Erhöhung des Frost-Tausalz-Widerstandes unter Beschichtungen. Das Material ist nicht filmbildend. Eine Verfestigung mürber oder angewitterter Oberflächen wird nicht erreicht.

Eigenschaften

  • Einfach mit Wasser zu mischen.
  • Geruchsarm und umweltschonend.
  • Reduziert die Wasseraufnahme.
  • Erhöht den Frost-Tausalz-Widerstand.
  • Minimiert Algen- und Moosbewuchs, Feuchtigkeitsflecken und Ausblühungen.
  • Nichtfilmbildend.
  • Diffusionsoffen.
  • Alkali- und UV-beständig.
  • In Verbindung mit DisboCRET 515 Be­tonfarbe als OS 2 (OS B) nach Instandsetzungs-Richtlinie des DAfStb./ZTV-ING geprüft
  • Erfüllt die Anforderungen der EN 1504-2 und der DIN V 18026: Oberflächenschutzsysteme für Beton

Bindemittelbasis / Wirkstoffe

Microemulsion aus Silanen und oligomeren Alkoxysiloxanen

Farbtöne

Transparent

Lagerung

Kühl, trocken, frostfrei. Originalverschlossenes Gebinde 12 Monate lagerstabil. Nicht in der Sonne und über 30 °C lagern.

Dichte

Ca. 1,0 g/cm³

Verpackung / Gebindegrößen

1 l Kanister
 

Verarbeitung

Klinkermauerwerk, Kalksandstein, Sandstein, Beton, Betonwerkstein, Zement- und Kalkputz sowie saugfähige, mineralische Anstriche. Auf hellen Untergründen ist eine Farbtonvertiefung möglich. Der Untergrund muss sauber, trocken, frostbeständig und frei von Fremdeinschlüssen sein. Eine Hinterfeuchtung durch Risse, Fugen, grobe Poren usw. ist auszuschließen. 

Konzentrat (1 Gewichtsteil) mit sauberem Trinkwasser (9 Gewichtsteile) mischen. Nur soviel Material anrühren, wie innerhalb von 12 Stunden verarbeitet werden kann. Wenn das Material als hydrophobierende Imprägnierung auf Beton im Oberflächenschutzsystem OS 2 (OS-B) eingesetzt wird, muss das Konzentrat im Mischungsverhältnis 1 : 4 mit sauberem Trinkwasser verdünnt werden.

Auftragsverfahren

Angemischtes Material durch Steichen (mit der Bürste) oder Spritzen (z.B. mit Kolbenpumpe, Druckkessel-Spritzgerät oder Airless-Membran) auftragen - beim Airlessverfahren mit vermindertem Druck arbeiten. Das Material je nach Saugvermögen des Untergrundes, mindestens jedoch zweimal, bei Beton ohne nachfolgender Beschichtung dreimal satt (stets nass in nass ) aufbringen.

Hinweis: Fenster und andere Bauteile abdecken. Verunreinigungen sofort abwaschen, da sonst Flecken entstehen, die nicht zu entfernen sind. Dichte Untergründe, wie Klinker, Waschbeton u.ä.,etwa 2 Stunden nach der Imprägnierung mit Wasser (mit nassem Tuch oder Schwamm) nachwaschen.

Mindestverarbeitungstemperatur

Werkstoff-, Umluft- und Untergrundtemperatur mind. 5 °C, max. 30 °C.

Verbrauch

Imprägnierung / Grundierung ca. 200 - 400 ml gemischtes Material je Auftrag, abhängig vom Saugvermögen des Untergrundes (entspricht ca. 20 - 40 ml Konzentrat bei MV 1 : 9).

Trocknung / Trockenzeit

Bei 10 °C nach ca. 24 Stunden überstreichbar.
Bei 30 °C nach ca. 6 Stunden überstreichbar.
Maximale Wartezeit für Überarbeitung: 5 Tage

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Untergrundvorbereitung

Den Untergund durch geeignete Verfahren so vorbereiten, dass keine losen Teile und trennend wirkenden Substanzen mehr vorhanden sind. Bei nachfolgenden Beschichtungen auf eine ausreichende Tragfähigkeit des Untergrundes achten.
 

Bitte beachten

Polysiloxanmischung, wässrig.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

VOC-Gehalt nach RL 2004/42/EG: Dieses Produkt enthält max. 10 g/l.

Hinweise lt. Chemikaliengesetz

BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/ Arzt anrufen. Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden. Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen. Verursacht schwere Augenschäden. Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.