Navigation überspringen

Webcontent-Anzeige

Naturgewalt Hagel

Naturgewalt Hagel

Tobenden Naturgewalten stehen wir meist recht ohnmächtig gegenüber.

Hagel gehört in unseren Breiten zu den schlimmsten Unwetterkatastrophen. Die jährlichen Unwetterschäden und Versicherungsleistungen durch Hagel steigen Jahr für Jahr. Besonders gefährdet sind Dächer und Fassadenflächen. WDV-Systeme gelten dabei als besonders empfindlich. Mit Carbon setzt Capatect in Bezug auf Widerstandskraft, Sicherheit und Lebensdauer völlig neue Maßstäbe. Vor allen Katastrophen werden wir uns nie schützen können – die allermeisten Schäden sind jedoch vermeidbar!

"Hagel - Was für ein Teufelszeug!" - Ausruf nach der ersten erfolgreichen Prüfung eines Wärmedämm-Verbundsystemes in der höchsten Hagelwiderstandsklasse.

Verblüffte Gesichter an Prüfinstituten haben keinen Marktwert, sind jedoch genau der Anreiz, Bestes weiter zu entwickeln – heutige Grenzen sind nicht mehr als ein Ansporn! Eine Fassade muss über Jahrzehnte Sturm, Hagel sowie verirrten Bällen standhalten. Vielfach unterschätzt werden die thermischen Belastungen der Fassade – innerhalb von wenigen Minuten können im Winter Temperaturunterschiede von über 50 °C auftreten (besonders bei einer dunklen EPS-Fassaden-Dämmung). Die nur wenige mm dicke Armierungsschicht muss diese Belastungen dauerhaft überstehen. Dafür ist gleichermaßen Elastizität wie Zugfähigkeit erforderlich – genau die Stärken von Carbon.

 

Enormer Hagelschaden an einer Hausfassade

Hagelsichere Fassaden

High-Tech gegen Hagel

Eine Fassade muss viel aushalten: Wind und Wetter, Temperaturschwankungen, angelehnte Fahrräder und stramme Fußballschüsse des Nachwuchses. Eine besonders tückische Gefahr sind Hagelschauer in den Sommermonaten. Sie können verheerende Schäden am Haus anrichten. Wer nach einem Hagelschauer abplatzenden Putz, Risse und Dellen in der Fassade findet, muss sich auf eine teure Reparatur einstellen. Jetzt nicht mehr: Hausbesitzer und Bauherren können sich vor solchen Schäden und unliebsamen Rechnungen schützen, wenn sie sich für eine besonders robuste Fassade entscheiden. Das Mittel der Wahl sind dabei carbonfaserverstärkte Fassaden. Sie schützen das Haus effektiv vor Hagelschäden.

Carbon: C – KOHLENSTOFF der Baustein allen Lebens

Kohle, Diamant oder Carbonfaser – alles eins? Im Grunde einfach Kohlenstoff – doch Wert und Funktion differieren erheblich. Ein Stoff mit vielen Eigenschaften – seine 4 Bindungen machen dieses Element so vielseitig. Carbon gilt völlig zurecht als das „Wundermaterial“ in allen Bereichen, wo die Grenzen des Machbaren ausgelotet werden. Es ist DAS Material im Jachtrennsport oder im Radrennsport aber auch in der Robotertechnik, da es schon bei geringen Schichtstärken höchste Festigkeit aufweist. Die unübertroffenen Materialeigenschaften machen Carbon zur idealen Basis für eine unverwüstliche, langlebige Fassadenarmierung. Carbonfasern sind besonders leicht und robust und kommen deshalb in vielen Hightech-Branchen zum Einsatz, u. a. seit vielen Jahren auch in der Formel 1. Von dem mittlerweile bewährten Werkstoff profitieren auch Hausbesitzer, denn Carbon macht Fassaden besonders widerstandsfähig und schützt so effektiv vor Hagelschäden.

Das Geheimnis:

Die Carbonfasern in der CarbonSpachtel von Capatect bilden zusammen mit einem Armierungsgewebe eine elastische Schutzschicht für die Fassade. Selbst golfballgroße Hagelkörner prallen ab, ohne Schäden zu verursachen. Nebenbei schützen derart verstärkte Fassaden auch besonders gut vor temperaturbedingten Spannungen, die bei starker Sonneneinstrahlung entstehen. Das ist besonders wichtig, wenn die Fassade mit dunklen Farben gestaltet werden soll.

 

Hagelkorn

Prüfung auf Schlagfestigkeit

Höchste Hagelschlagsicherheit

Die Prüfung auf Schlagfestigkeit erfolgt nach Norm mit einer Stahlkugel. Daraus lässt sich die Widerstandsfähigkeit der geprüften Materialien ableiten. Wirklich praxisnahe ist dieser Test jedoch nicht! In der Schweiz wurde, aufgrund der zunehmenden Hagelschäden, speziell eine Prüfung entwickelt, die den realen Bedingungen extrem nahe kommt. Wir waren begeistert, denn Prüfungen sind kein Selbstzweck, sondern dienen der Steigerung der Lebensdauer!

 

Prüfung auf Schlagfestigkeit

Schadensprävention und Baumaterial-Prüfung

Gebäudeschutz durch Prävention

EPZ (Elementarschaden Präventionszentrum) widmet sich intensiv sowohl der Schadensprävention als auch der Prüfung von Baumaterialien auf ihre Hagelresistenz. Hinsichtlich dessen sind im sogennanten "Hagelregister" Prüfergebnisse transparent, vergleichbar und standardisiert publiziert. Endkonsumenten, Architekten, Planer und Bauherren haben somit eine objektive Vergleichsmöglichkeit, wodurch präventiv Ihr Risiko von Schäden an der Gebäudehülle minimiert wird.

Hagelregister.at

 

Hagelgefährdungsregionen Österreich

In Österreich können unterschiedlich stark betroffenen Hagelgebiete verzeichnet werden. Folgende Grafik (Hagelgefährdungskarte von hora.gv.at) gibt Auskunft über die betroffenen Regionen. Diese sind farblich gekennzeichnet und geben Aufschluss über unterschiedlichen Hagelwiderstandsklassen (HW). Per Klick auf die Karte gelangen Sie zu der Detailansicht, in der Sie Ihren genauen Standort suchen können.

Hagelgefährdungskarte Österreich von hora.gv.at

 

Hagelgefährdungsregionen Österreich